Startseite
Nach oben
 
Werde Mitglied
 
Zur Seite des SV 1899 Staufenberg e.V
Zu Bildern 44. VL
     

  

                             

 

 

 

 

 

Unsere Marathonseiten aus dem Jahr 2009 mit einem KLICK

Ergebnisse findet man auf der Marathon-Seite

Bericht:

Bericht zum 41. Oberhessen-Volkslauf in den Staufenberger Nachrichten 

Herrliches Wetter zum Laufen und Wandern prägte die 41. Auflage des alljährlichen Staufenberger Oberhessen-Volkslaufs. Und so kamen denn auch Läuferinnen und Läufer, Wanderer und Walker in großer Zahl zu dem diesjährigen Höhepunkt des Staufenberger Sportgeschehens.  

Der Oberhessen-Volkslauf des Sportvereins Staufenberg hatte wieder für jeden etwas parat: Für die sportlich ambitionierten Läuferinnen und Läufer standen Strecken über 42,2 km (2. Lumdatalmarathon) 21,1 km (Halbmarathon), 10 km und der Einsteigerlauf über 6 km bereit, die Schülerinnen und Schüler konnten sich auf Strecken über 1.000 Meter, 600 Meter oder erstmals auch 400 Meter beweisen. Walking konnte mit oder ohne Zeitnahme gewählt werden, was ebenfalls großen Zuspruch fand. Für alle, die es etwas gemütlicher angehen lassen wollten, war Wandern angesagt. Wie attraktiv der Staufenberger Volkslauf ist, zeigte sich spätestens beim Start der überaus großen Teilnehmerfelder.

Bereits am Samstag vor den eigentlichen Läufen hatten im Rahmen des Vorlaufs ca.20 Läufer/innen die Laufstrecken getestet, davon die überwiegende Anzahl auf der 10-km-Strecke.

Große Freude bereitete die Teilnahme von 119 Kindern aller Altersklassen, die auf Initiative engagierter Lehrer und Vereinsbetreuer aus dem Kreisgebiet nach Staufenberg kamen, um sich auf unseren Laufstrecken sportlich zu messen. Alle Kinder wurden direkt nach Beendigung ihres Laufes mit einer Medaille geehrt, die Sieger der Altersklassen erhielten Pokale und alle Teilnehmer eine Urkunde. Ein besonderer Dank geht hierbei an Angelika Lohr (Leiterin der Grundschule Wißmar) sowie an Frau Otter (Leiterin der Goetheschule Staufenberg) für die Initiative und die Betreuung vor Ort.

Die damit verbundenen logistischen Herausforderungen bewältigte das Team der erfahrenen Helfer/innen des SV Staufenberg mit Engagement und so konnten die Siegerehrungen bereits ab 10:30Uhr durchgeführt werden. Insgesamt fanden ca. 470 Volksläufer/innen, Wanderer und Walker am Sonntag den Weg zur Staufenberger Stadthalle und wurden auf die bestens präparierten anspruchsvollen Laufstrecken geschickt.  

Auf der Marathondistanz siegte bei den Männern souverän der Vorjahressieger Mathias Huppmann von der LGV Marathon Gießen in der guten  Zeit von 2:58:52 Std. Die schnellste Frau auf dieser Strecke war Ante Krause von Ultra Sport Marburg, die in einer Zeit von 3:26:08 Std. siegte. Auf der Halbmarathondistanz siegte Ulrich Wolf vom TV 05 Wetter in der Zeit von 1:21:39 Std. Bei den Damen lief hier Jutta Pfaff von der TSG Lollar in der guten Zeit von 1:34:44 Std. als Gesamtsiegerin über die Ziellinie. Als erster Läufer der 10-km-Strecke kam Timo Weckmann vom TSV Krofdorf-Gleiberg in der  guten Zeit von 34:40 Minuten im Ziel an. Bei den Frauen siegte Hanna Rühl aus Lollar in der sehr guten Zeit von 41:22 Minuten. Die Mannschaftswertung über  die 21,1 Km bei den Herren gewannen die Männer vom TV 05 Wetter. Bei den Frauen siegte hier die Mannschaft des Treiser LWT in der Besetzung Hausner, Schubert und Streuber. Der älteste Teilnehmer und die älteste Teilnehmerin wurden mit Ehrenpreisen des Hessischen Ministerpräsidenten und des Hessischen Innenministers ausgezeichnet.

Selbstverständlich fanden unsere Teilnehmer/innen auch auf der Strecke wieder den gewohnten "Komfort": Gute und ausreichende Verpflegung, eine perfekte Wegweisung sowie kompetente Streckenpo­sten ließen keine Kritik an den Lauf­strecken aufkommen. Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes rundeten den Streckenservice ab. Ein Blick in die Ergebnislisten zeigt, dass unsere Teilnehmer wieder aus ganz Deutschland angereist kamen.

Eine große Auswahl für das leibliche Wohl rundete das Angebot ab. Unse­re Gäste nahmen dies zum Anlass, den Tag gemütlich aus­klingen zu lassen. Ein herzlicher Dank geht hier an die  Frauen aus  Mainzlar, Daubringen und Staufenberg für die gespendeten Kuchen die alle hervorragend  geschmeckt haben. Gedankt sei an dieser Stelle allen Helferinnen und Helfern aus Staufenberg, Lollar und Allendorf, dem DRK, der Polizei sowie allen Freunden und Gönnern unserer Veranstaltung, ohne deren Unterstützung und Einsatz eine solche Großveranstal­tung nicht möglich wäre. Unser Dank gilt auch den Anliegern rund um die Stadthalle und an den Laufstrecken für ihr Verständnis für die kurzzeitigen Ver­kehrsbeeinträchtigungen. Insbesondere dürfen wir uns auch bei dem Schirmherrn unserer Veranstaltung, Herrn Bürgermeister Münch, sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Staufenberg bedanken, ohne deren Engagement unser Volkslauf nicht durchführbar wäre.  

Unsere Helferfeier findet am 06.06.09 ab 17:00  auf dem Staufenberger Sportplatz statt. 

Zum 42. Internationalen Oberhessen-Volkslauf am 16.05.2010 laden wir bereits jetzt recht herzlich ein.

 

 Letzte Bearbeitung mit Stand: 14.04.12