Startseite
Nach oben
 
Werde Mitglied
 
Zur Seite des SV 1899 Staufenberg e.V
Zu Bildern 44. VL
     

  

                             

 

 

 

 

 

 

Danke Rainer (links),

Dir haben wir eine ausgezeichnete Organisation des 38. Volkslauf zu verdanken. Du hattest viel Arbeit und hast uns auch noch mit einer Helferfeier belohnt, bei der Du wieder die Hauptarbeit hattest. Da konnten wir uns mit Dir freuen, wie hier unser Werner (rechts).

Für Lauftreffeinsteiger wird es leicht sein, alle Namen der Lauftreffgruppe schnell zu lernen. Alle hier heißen von links nach rechts vier mal "Norbert"

 

Ursel mit Rosen (nicht nur für sie, sondern für jede Dame eine!)

Unsere Damenbetreuung findet auch Anerkennung. Wir hatten extra Tische und Bänke am Waldrand aufgestellt.

Für Uwe ist auch ein Platz am Damentisch reserviert.

Angelika (oben links) hatte noch einen gesunden Kräuterquark auf den Tisch gestellt, der auch manche Herren anlockte.

Lilo (oben Mitte) ist nicht nur eine gute Läuferin. Nebenbei betreut sie auch eine Yogagruppe. Hier in Meditation (nicht Schlaf) versunken.

Mit einem Gläschen Sekt sind unsere Läuferinnen putzmunter.

Darf es noch ein Gläschen sein?

Für leckere Bratwürste war auch gesorgt. Norbert  (einer von vier) genießt.

Damenplausch

Prost Lilo!  Und woran denkst Du Torsten?

Reinhold und Bernhard bei Kalorienzufuhr (oben von links nach rechts)

Vor der Feier hatten wir einen kleinen Traininglauf. Da kam die kleine Feier für Uwe und Gabi gerade recht.

Heinz und Jochen treten in dieser Saison verletzungsbedingt etwas kürzer, sind aber auf allen Strecken tapfer dabei.   Heinz ist dabei eigentlich immer noch schnell, nur etwas unzufrieden mit Schmerzen im Arm und kleinen Luftproblemen. Jochen (rechts oben) macht vorübergehend als Geher ein Tempo, das mancher Langläufer nur bewundern kann.

Peter freut sich über die zunehmende Form und will den älteren Herrn unten in diesem Jahr im (Köln)- Marathon schlagen. Da kann Werner (unten) nur grinsen!

Werner (oben) hat für den Kölnmarathon kein Geheimrezept, braucht er auch nicht er ist wie meist in Superform! Er freut sich auf den Dialog im Ziel. (Wer reicht wem den Becher? Es wird spannend!)

Bernhard (oben und unten) ist auch ein strammer Beißer (wenn es um das Laufen geht).  Weil er es selber kann, sorgt er beruflich dafür, dass auch Andere das Beißen nicht verlernen.

Johannes Rau (unten links), Entschuldigung...aber ist da nicht eine Ähnlichkeit? Reinhold als einer unserer Läufer in der gehobenen Seniorenklasse hat dieses Jahr schon einen strammen Lauf in Meran absolviert und Rainer (unten rechts), dem wir dieses Fest verdanken, ist unser Mann für die Höchstleistungen. Der Rennsteig liegt schon wieder in diesem Jahr hinter ihm und die Vorbereitungen für 100 km zum zehnten Mal in Folge in Biel laufen bereits.

Herrenrunde (Bernd mit roter Kappe unten) organisiert in diesem Jahr eine anspruchsvolle Bergtour und für Anfang 2007 einen gemeinsamen Marathonausflug.

Hallo Torsten (unten) nun bist Du ja wieder fröhlich dabei.

Zufällig stehen die Norbert´s (unten) so aufgestellt, wie sie leistungsmäßig laufen. (Links der langsamste bis rechts zum schnellsten und erfahrensten Norbert, der auch unser Lauftreffleiter und Trainer ist. (Den Wettkampf im Biertrinken müssen die vier noch austragen. Möglicherweise gibt es da eine umgekehrte Reihenfolge?)

Unten (Rosen zu Rosen)

Reinhold (unten) Du bleibst auch mit 70 jung und hast es auch in Meran wieder bewiesen.

Unsere kleine Nachfeier war wieder kurz, heftig und schön. Schade, dass viele Helfer unseres 38. Volkslauf wegen der Pfingsttage nicht anwesend sein konnten. Wir treffen uns aber öfter und daher werden wir dann noch einiges miteinander erleben und auch nachholen. Dann trifft man auch wieder Gestalten wie unserem Norbert unten (einer von vier).

Ich gebe zu, dieses Bild war 3 Tage vor der Helferfeier entstanden und zeigt unseren Wüstendoktor (oder ist die Schreibweise "wüsten Doktor" besser?)  wie man sich nach einem Lauf und anschließender kleiner "Kofferraumparty",  an dem kühlen Abend von Lilli eingeladen,  gegen die Witterung schützen kann.

Falls Nichtmitglieder auf dieser Seite landen, bitte nicht erschrecken. Wir sind manchmal ein lustiger, ausgeflippter Haufen. Unsere Gruppe besteht nicht nur aus den hier gezeigten Köpfen, aber auch wenn es nicht auf den ersten Blick so aussieht, alle sind wir jung geblieben und in Lebensjahren begegnet man bei uns Jahrgängen und Altersgruppen von 20 bis 75.

Mach mit, Du bist in unserem Kreis willkommen!

 

 

 Letzte Bearbeitung mit Stand: 14.04.12