Startseite
Nach oben
 
Werde Mitglied
 
Zur Seite des SV 1899 Staufenberg e.V
Zu Bildern 44. VL
     

  

                             

 

 

 

 

 

Karl-Heinz Weil läuft zum Saisonabschluss am 22.10.2006 in Dresden!

Als Abschlussmarathon im Jahr 2007  läuft Karl-Heinz Weil in Dresden am 22.10.auf Platz 5 in der stark besetzten M60 Klasse. Seine Zeit von 03:31:25 beweist, dass er sich auch zum Ende einer unvergleichlich raschen Folge von Marathonläufen noch steigern konnte.   Karl-Heinz berichtete allerdings auch von optimalen Bedingungen bei schönem Wetter und einem schnellen, flachen Kurs über 2 Runden.

 

Neueste Erfolgsmeldung 24.09.2006:

Karl-Heinz Weil wurde am 24.09.2006 beim Baden Marathon in Karlsruhe  mit 3:33.26 Stunden Gewinner  der Klasse M 60. Die Abstände seiner Marathonwettkämpfe werden offensichtlich immer kürzer. Der Lauf war stark besetzt, die Temperaturen in dieser Jahreszeit mit 26 Grad ungewöhnlich hoch. Karl-Heinz lief ein ausgezeichnetes Rennen und freute sich im Ziel über seinen 4. Klassensieg in Folge und einen ungewöhnlich schönen Siegpreis in Form einer besonderen limitierten Uhr. Wir freuen uns mit Karl-Heinz und sind gespannt, was er uns in dieser Saison noch für Überraschungen liefert.

 

Dritter Klassensieg in Folge beim 13. Hochstift-Marathon in Fulda!

Die Erfolgsmeldungen unseres Lauffreundes Karl-Heinz Weil überschlagen sich! Es ist gerade 3 Wochen her, dass wir hier mit Sondermeldung vom Marathon-Lauf  in Monschau berichten konnten.

Hier vor dem Start zum Hochstift Marathon in Fulda, rechts Karl-Heinz Weil  mit Start-Nr. 53

In einer Zeit von 3:43:09 siegte Karl-Heinz  im 13. Hochstift Marathon-Fulda in der Klasse M 60.

Das bedeutet 4 Klassensiege alleine in dieser Saison und nun der 3. Sieg in Folge.

Auch auf dem Bild von links: Petra Schladitz, Heinz-Dieter Zibulka, und Jürgen Wißner, die den Halbmarathon zur Hessischen Meisterschaft am gleichen Tag bestritten. Siehe extra Bericht!

 

Der Lauftreff Staufenberg gratuliert  herzlich.

Karl-Heinz Weil (Foto 5.6.06 in Krofdorf)


Am 13.08.2006 erreichte Karl-Heinz Weil beim als schwer geltenden Monschau-Marathon in der Klasse M60 den 1. Platz.

Insgesamt 1792 Einzel- und Staffelläufer und Walker waren am Start.

Auf die schwere Marathon-Strecke mit knapp 800 Höhenmetern gingen 797 Teilnehmer. In der Altersklasse M60 erreichten 29 Läufer das Ziel.

Karl-Heinz, der in den letzten Monaten alle 4 Wochen an Marathonläufen erfolgreich teilnahm, berichtete, dass dies einer seiner schwersten aber auch besten Läufe gewesen sei. Er stand in seiner Altersklasse  in den letzten Monaten 3. mal auf dem Siegertreppchen und weiß wovon er redet. In Monschau liefen auch jüngere Teilnehmer , die sonst unter 3:30 Stunden laufen mit einem Zeitkonto über 4:00 Stunden ins Ziel.

Karl-Heinz  schaffte es in 3:46:21 

und behauptete sich selbst im Gesamtfeld im ersten Drittel der 797 Läufer auf dem Platz 244. (Die Durchschnittsgeschwindigkeit incl. Steigungen lag damit bei 05:20,0 Minuten pro Km)

Der SV-Staufenberg gratuliert Karl-Heinz zu dieser großartigen Leistung, die um so mehr herauszuheben ist, da er mit der letzten Serie an Läufen eine fast 10 jährige Pause beendete und sich nun wieder als Leistungsträger in der Seniorenklasse zurückgemeldet hat.

Karl-Heinz sagt von sich selbst: "Ich bin in meiner langen läuferischen Karriere zum Marathonfan geworden. Ich laufe die volle Marathondistanz lieber als die Kurzstrecken oder den Halbmarathon."

Hier ein Ausschnitt aus der Ergebnisliste der M 60 vom Monschau-Marathon 2006 

244 03:46:21.2 905 Weil, Karl-Heinz SV 1899 Staufenberg 1944 1 M60 05:19,5
253 03:48:01.9 572 Werth, Dr. Peter Bedburg Doc runners 1943 2 M60 05:21,9
272 03:49:35.4 373 Sindorf, Heinz TV Rommerskirchen 1942 3 M60 05:24,1
762 04:58:12.3 450 Wiegand, Kalle 100 Marathon Club 1945 28 M60 07:01,9
777 05:07:57.6 176 Schutte, Charles NED TAS 82 1943 29 M60 07:14,7

 

 

 Letzte Bearbeitung mit Stand: 14.04.12