Startseite
Nach oben
Rainer Rachowski
Karl-Heinz Weil
 
Werde Mitglied
 
Zur Seite des SV 1899 Staufenberg e.V
Zu Bildern 44. VL
     

  

                             

 

 

 

 

 

 

Wir gratulieren:

Karl Heinz Weil (M60) schließt die Saison 2006 mit seinem 8. Marathon in kurzer Folge ab.

Als Abschlussmarathon im Jahr 2007  läuft Karl-Heinz Weil in Dresden am 22.10.auf Platz 5 in der stark besetzten M60 Klasse. Seine Zeit: 03:31:25.   Karl-Heinz berichtete von optimalen Bedingungen bei schönem Wetter und einem schnellen, flachen Kurs über 2 Runden.

Karl-Heinz Weil war am 24.09.2006 beim Baden Marathon Gewinner seiner Klasse. Die Abstände seiner Marathonwettkämpfe werden immer kürzer. Heute am 24.9. gelang ihm mit einer sehr guten Zeit von 3:33.26 wieder ein Sieg in einer stark besetzten M 60 Klasse. Das war nun der 4. Klassensieg in einer Serie. Wir  gratulieren und sind gespannt was Karl-Heinz noch an Überraschungen bereit hält.

Beim 13. Hochstift Marathon in Fulda am 3.9.06 konnte Karl-Heinz in der Klasse M 60 wieder den 1. Platz in seiner Alterklasse erreichen. Es ist nun gerade 3 Wochen her, dass er auch den als sehr schwer geltenden Monschau Marathon 2006 gewann. Damit reihen sich drei Siege in Folge aneinander.

Das bedeutet nun aber auch 5 Marathonläufe, alle vier Wochen einer und dabei 4. Mal auf der Siegertreppe, das ist eine Leistung, die hier einen krönenden Serienpunkt setzt. Der schwerste Sieg dieser Serie war nach Aussage von Karl-Heinz der Lauf in Monschau.  Bei 797 Läufern, die das Ziel erreichten, belegte Karl-Heinz hier im ersten Drittel den Platz 244 und in seiner Altersklasse von 29 Läufern den Platz 1. Diese Erfolge sind eine Extraseite wert: KLICK

 
Zum 10. Mal in Folge Rainer Rachowski beim 100 km Lauf in Biel

Es ist vollbracht!   Die zehnte erfolgreiche Teilnahme am 100 km Lauf in Biel ist der krönende Abschluss der Serie, die Rainer Rachowski sich als sein läuferisches Lebensziel gesetzt hatte. KLICK zun Bericht. 

                                                     

Staufenberg, den.21.05.2006  

Rainer Rachowski erfolgreich beim 34 Rennsteiglauf  (72,8 km und 1460 Höhenmeter)

 34. Rennsteiglauf  2006

Am Samstag, dem 20.05.06, fand der 34. TEAG- Supermarathon über 72,8 km und 1460 Höhenmeter eine der härtesten Herausforderungen in einem Läuferleben, statt.

Um 6:00Uhr fiel der Startschuss auf dem herrlichen Rathausplatz von Eisenach unter den Klängen von „Time to say goodbye“ wurden die 1680 Läufer auf die lange Reise ins Ziel geschickt. An der gesamten Veranstaltung, die aus dem Supermarathon, einem Marathon, einem Halbmarathon und Walking/Wanderstrecken bestand, nahmen insgesamt ca14000 Teilnehmer teil. Die Organisation war perfekt, es gab auf der Strecke ausreichend Verpflegung und Getränke.

Am Supermarathon nahm Rainer Rachowski unser Mann für die Ultras, bereits zum 3. Mal teil. Rainer wollte die Strecke als langen Vorbereitungslauf für seine 10. Teilnahme am 100 km Lauf von Biel (am 09.06.06).

Dies tat er dann auch und lief seinen Schnitt, pro Km 6 Minuten fast bis zum Ende durch. Bei den steilen Anstiegen zum Großen Inselberg ( 916 m hoch) und dann weiter über den Großen Beerberg mit seinen 982 m die höchste Stelle der Strecke, musste das Tempo herausgenommen werden, denn der starke Wind und der andauernde Regen hatten die Strecke in eine Schlammwüste verwandelt, die ein Laufen fast unmöglich machte.

Doch es wurden die  letzten Kräfte mobilisiert denn  Rainer wusste, bei km 65 steht seine Bettina und reicht ihm einen großen Becher Köstritzer Dunkel. Nach diesem Doping und unter Begleitung von Bettina wurden die letzten 7,7 km recht flott ins Ziel gelaufen.

Im Ziel war Rainer in 7Std:31min:04sec., was Platz 37 in der Altersklasse M50 und insgesamt den 328 Platz unter 1680 Startern bedeutete, sehr zufrieden, es war geschafft. Nun heißt es schnell erholen, denn bis Biel ist nicht mehr viel Zeit und die Form scheint zu stimmen.

 

 

Bericht von Norbert Zecher vom  16.05..06   

Jürgen Wißner Hessischer Vizemeister 

Bei den am vorletzten Samstag stattfindenden Hessischen Straßenlaufmeisterschaften über 10 km in Marburg konnte Jürgen Wißner mit der Klassezeit von 38:07 Min. den 2 Platz in der M 55 erringen. Er sicherte sich damit gleichzeitig den Hessischen Vizemeistertitel in seiner Altersklasse.

 

 

Karl Heinz Weil erfolgreich beim Vancouver-Marathon 

Innerhalb einer Kurzreise nach Kanada startete Karl Heinz Weil beim Stadtmarathon in Vancouver. Er bewältigte den hügeligen Kurs durch die Millionenstadt im Westen Kanadas in guten 3:32:25 Stunden und sicherte sich Rang 5 der Altersklasse M 60. Noch besser sah die Platzierung im Gesamtfeld aus, denn er blieb als 447. unter den ersten 10 % der 4500 gestarteten Marathonis aus der ganzen Welt.

 

 

 

 Letzte Bearbeitung mit Stand: 14.04.12