Startseite
Nach oben
 
Werde Mitglied
 
Zur Seite des SV 1899 Staufenberg e.V
Zu Bildern 44. VL
     

  

                             

 

 

 

 

 

Wandermarathon Bad Endbach 

Am Sonntag, dem 05.11.06, unternahmen die Langläufer und Walker des SVS mal was ganz anderes, denn sie nahmen am Bad Endbacher Wandermarathon teil, der bereits zum 13. Mal stattfand und diesmal von Wetzlar aus gestartet wurde.

Um 08.20 Uhr schickte der Starter die riesige Menge Wanderer bei gutem Wanderwetter vom Hof der „Wetzlarer Neuen Zeitung“ auf den 42,9 km langen Kurs. Da diesmal das Wetter im Vorfeld nicht ganz so schön war, kamen auch etwa 200 Starter weniger. Mit dabei wieder 14 Langläufer und 5 Walker vom SVS, die die herrliche, meist durch Buchenhochwald führende Strecke bewältigten.

Der Kurs führte am Krankenhaus vorbei durch ein Tal hinab zum Stadtrand. Nach Überquerung der Lahn stieg der Weg an bis Klein-Altenstädten zur ersten Raststelle und dann gleich wieder bergab nach Aßlar. Ab hier musste eine längere Bergaufpassage bezwungen werden, die über die Autobahn A 45 hinauf zu den Dreiherrensteinen auf 400 m Höhe führte. Auf einem Höhenweg gelangte man nach Groß-Altenstädten, wo beim Backhaus der Halbmarathon begann, an dem auch 2 Staufenberger teilnahmen. Weiter stieg die Strecke bergan über den Aarseeweg nach Altenkirchen und dann hinab zum Aartalsee. Am See entlang und über die Staumauer blies den Teilnehmern ein heftiger Wind entgegen. Nun musste eine Steigung von 20 % zur Schutzhütte von Bischoffen bezwungen werden, wo sich die letzte Raststelle befand. Weitere 5 km Steigung hinauf zur Endbacher Platte waren zu bewältigen. Anschließend führte die Strecke nur noch bergab zum Ziel, dem Bad Endbacher Kultur-Sport und Freizeitzentrum, wo es für jeden Teilnehmer eine Urkunde und genügend zu Essen und Trinken gab.

Eine tolle, wenn auch anstrengende, Veranstaltung, die sehr viel Spaß machte!

Die jüngste Teilnehmerin in unserer Staufenberger Gruppe lief auf kurzen Beinen nur die halbe Strecke, war aber nicht die Langsamste. Sie gehörte zum Rudel Wolff und hieß Cleo (2 Jahre)

 

 Letzte Bearbeitung mit Stand: 14.04.12